Gewohnheiten Kreativer Denken Produktiver Arbeiten

Gewohnheit: Jeden Tag Schreiben

Ich schreibe unglaublich gern.

Aber ich kann mich nicht immer dazu aufraffen etwas zu schreiben. Manchmal überwiegt die Angst. Die Schreibblockade. Ich weiß, dass diese Angst unbegründet ist. Trotzdem ist sie da. Dann sitze ich minutenlang da und beobachte das blinken des Cursors meines Textverarbeitungsprogramms.

Manchmal habe ich auch das Gefühl nur schlechte oder mittelmäßige Ideen zu haben. Das kann zwar stimmen, aber ich bin nicht in der Position das zu beurteilen. Ob eine Idee gut oder schlecht ist entscheidet sich im Auge des Lesers.

Ich möchte mehr schreiben. Ich möchte besser darin werden. Daher mache ich es mir zur Aufgabe jeden Tag zu schreiben.

Was erhoffe ich mir davon?

  • Ich werde routinierter.
  • Ich werde kreativer.
  • Ich verbessere meine Schreibfähigkeiten.
  • Ich erhöhe meinen Output an gutem Material.

Was sind die Rahmenbedingungen?

  • Ich widme mindestens 20 Minuten meines Tages dem Schreiben. Ununterbrochen, ungestört und durchgängig. Ich lege mich bewusst nicht auf eine bestimmte Wortanzahl fest. Es ist leichter Ziele einzuhalten die nicht an ein bestimmtes Ergebnis gekoppelt sind. 20 Minuten kann ich außerdem leicht an jedem Tag finden. Ich möchte mich daran gewöhnen JEDEN Tag zu schreiben.
  • Mir ist bewusst, dass es Tage geben wird an denen ich scheitern könnte. An denen ich mein Ziel verfehle. Ich ergänze meine Zielvorgabe daher wie folgt: Ich muss es wöchentlich schaffen 140 Minuten zu schreiben. Ich plane damit einen Tag Pause pro Woche ein, den ich aber an den anderen Tagen wieder aufholen muss.
  • Ich dokumentiere meinen Fortschritt mit Beeminder. Das motiviert mich und ich sehe meinen Fortschritt visuell dargestellt.
  • Es ist egal, über was ich schreibe. Hauptsache ich überwinde meinen Schweinehund und schreibe.

Das wars auch schon.

Ich gehe stark davon aus, dass ich an manchen Tagen länger schreiben werde als 20 Minuten. Entscheidend ist, dass ich mich an die Arbeit mache.

 

Wie beim Abheben eines Flugzeug ist das schwierigste die Startphase. Danach läuft es.

 

Du willst lernen deine Gewohnheiten zu meistern?
Dann trage dich jetzt in den Routiniert-Newsletter ein!

 

 

Kostenlos. Jederzeit Abbestellbar.

Über den Autor

Stefan Schimming

Meine Vision ist es einen Ort zu schaffen an dem junge Menschen praktische Skills lernen, sich vernetzen und austauschen können. Auf meinem Blog Routiniert.com schreibe ich über Gewohnheiten und helfe Menschen wie dir dabei produktiver zu arbeiten, kreativer zu denken und gesünder zu leben. Mehr über mich erfährst du hier >>

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar